hier anklicken
Zum Burgen-Archiv der Rheinischen Bucht

Zum
Burgen-Archiv
der Rheinischen
Bucht

hier anklicken
Zum Dürener-Burgen-Archiv

Zurück
zum
Ahrweiler
Burgen-Archiv
Burgberg Insul

Geschichte:
Südwestlich vor dem Dorf Insul liegt in einer Talerweiterung ein einzelner hoher Hügel, der einst von drei Seiten von der Ahr umflossen wurde und sich für die Anlage einer Burg geradezu aufdrängte. Der Name Alte Burg lässt vermuten, dass sich hier einmal eine Burg befunden hat, und wenn man den Aufstieg neben dem Friedhof am Fuße des Hügels beginnt, zeigt sich ein relativ flach ansteigender Weg auf die an den übrigen drei Seiten sehr steil abfallende Erhebung. Terrassenartige Geländestufungen und mehrere Abschnittsgräben, die die Aufstiegsrampe vom eigentlichen Burghügel trennen, sind sicher menschlichen Ursprungs und passen gut in die Typologie einer mittelalterlichen Hügelburg, wie sie in der Alteburg bei Blankenheimerdorf und in der Burg Neuweiler deutlicher erhalten sind.

Logo Deutscher Mittelalterring

Auf der Kuppe treten die Felsformationen zutage, und viel Steinschutt bedeckt den Boden und die steilen Hänge. Nur wenigen Steinen ist eine künstliche Bearbeitung anzusehen, und keiner enthält Mörtelspuren. Spärlichste Reste grautoniger Gefäße lassen eine Datierung ins Mittelalter zu, in dem hier eine leicht und schnell gebaute Befestigung gestanden haben dürfte, die weitgehend aus Trockenmauerwerk und Holz bestanden haben muss und der Wensburg sehr ähnlich gewesen sein dürfte. Die Situation war eigentlich für eine mittelalterliche Kleinburg ideal, und warum sie offenbar nur sehr kurz bestand, muss offen bleiben.

Logo Deutscher Burgenring

Historische Quellen sind nicht bekannt, so dass nur die Annahme bleibt, die Herren der Burg hätten sich frühzeitig den stärkeren Nachbarn auf dem Aremberg und der Wenzburg geschlagen geben müssen. Die 1938 in den "Kunstdenkmälern der Rheinprovinz", Band 17, vertretene Auffassung, es handele sich um eine römische Befestigung, ist nicht nachvollziehbar, wenn auch ein römischer Vorgängerbau in ganz anderen Formen nicht ausgeschlossen werden kann.

Von Dr. Harald Herzog, Rheinisches Amt für Denkmalpflege
(Auszug aus: Der Ahr-Radweg - Radeln zwischen Rhein und Eifel)

Ortslage:
Insul, Verbandsgemeinde Adenau, Kreis Ahrweiler

Anfahrt mit dem Rad:

Anfahrt mit dem Auto:

Literatur:

Links:

Der ehemalige Burgberg am Ortsrand von Insul ist frei zugänglich, zu sehen aber gibt es kaum noch etwas.

Bitte respektieren Sie die angebrachten Hinweisschilder.

HomeLogo Deutscher Mittelalterring
Logo Deutscher Burgenring
Logo Deutscher Mittelalterring
Top