hier anklicken
Zum Burgen-Archiv der Rheinischen Bucht

Zum
Burgen-Archiv
der Rheinischen
Bucht
Burg Konradsheim
hier anklicken
Zum Burgen-Archiv des Erftkreises

Zurück
zum
Burgen-Archiv
des Erftkreises
Burg Konradsheim

Geschichte:
Die Nähe zur Landesburg Lechenich hat das Schicksal der Burg Konradsheim bestimmt. Die Burg der schon 1160 erwähnten Herren von Cunresheim wurde Anfang des 14. Jahrhunderts durch Arnold von Buschfeld neu erbaut und mußte 1337 mit Vorburg und Gräben dem Erzbischof von Köln zu Lehen und Offenhaus übereignet werden. Als abhängiges Lehen erhielt er sie gegen Entgelt zurück. Mit diesem Trick versicherten sich die neuen Landesherren zwangsweise der uneingeschränkten Loyalität ihrer Ritterschaft, der sie sich im Gegenzug ebenfalls stark verpflichteten. Konradsheim war zudem eine willkommene Verstärkung der Burg Lechenich während deren Neubau, und als Lechenich fertig war, mußte der neue Lehensträger, Gerhard Beissel, 1354 Konradsheims Türme, Mauern und Zinnen wieder abtragen! Wilhelm von Haes baute die Burg 1548 nach dem alten Plan neu auf, und so kann man hier eine Burg des 14. Jahrhunderts in der Fassung des 16. Jahrhunderts bewundern.

Logo Deutscher Mittelalterring

Von der einst dreiflügeligen Vorburg steht noch der hohe schmale Südflügel. Das Herrenhaus auf eigener Insel erhebt sich über hohem Sockelgeschoß mit einem massiven Palas und insgesamt einst vier runden Ecktürmen, die an den freien Seiten durch hohe Wehrmauern miteinander verbunden waren. Torbau mit Zugbrückenvorrichtung, Treppenturm und offene Holzgalerie an der Hoffront vermitteln ein noch sehr mittelalterliches Bild, das etwas gemildert wird durch den eleganten Wappenerker und die lichten großzügigen Innenräume, die heute ein Antiqitätengeschäft beherbergen.

Von Dr. Harald Herzog, Rheinisches Amt für Denkmalpflege
(Auszug aus: Der Erft-Radweg - Von der Quelle bis zur Mündung)

Logo Deutscher Burgenring

Ortslage:
Erftstdt-Konradsheim, Erftkreis

Anfahrt mit dem Rad:

Anfahrt mit dem Auto:

Literatur:

Links:
Kunst & Antiquitäten - Burg Konradsheim

Logo Deutscher Mittelalterring

Auf der Burg können die Räumlichkeiten gemietet und für Hochzeitsfeiern genutzt werden.

In der Vorburg befindet sich ein Restaurant, das im Sommer einen großen Biergarten bewirtschaftet. Radfahrer sind hier willkommen.

Bitte respektieren Sie die Privatsphäre der Bewohner und der angebrachten Hinweisschilder.

HomeLogo Deutscher Mittelalterring
Logo Deutscher Burgenring
Logo Deutscher Mittelalterring
Top